Viele Menschen denken ans Auswandern, z.B. in ein sonnenfreundlicheres Land, im Alter oder gar schon in jungen Jahren. Aber sprechen sie auch die Sprache dieses Landes? Finden sie genuegend Kontakte, um sich auch wohlzufuehlen? Haben sie ausreichend finanziellen Rueckhalt auch fuer unvorhergesehenes und Notfaelle. Gibt es genuegend gut ausgebildete Aerzte und Krankenhaeuser dort? Welche Vorschriften und Gesetze (z.B. fuer Immigration, Steuer, Erbschaftsangelegenheiten, Firmengruendungen etc.) gibt es fuer sie?

Einwanderung / Arbeitserlaubnis

An alle Besucher für Belize wird ohne Rücksicht auf den Zweck ihres Besuchs ein 30-tägiges Visum bei der Ankunft erteilt. Dies ist beliebig oft fuer jeweils 1 Monat in jedem Einwanderungsbüro des Landes verlängerbar (an Grenzen und größeren Städten). Die Gebühr dafür beträgt zur Zeit (2010) US-$ 25,00 pro Monat fuer die ersten sechs Monate, danach US-$ 50,00 pro Monat. Außerdem kann es sein, dass von Ihnen der Nachweis geführt werden muss, wie bzw. von was Sie für die nächsten 30 Tage Ihren Unterhalt bestreiten werden.

Beabsichtigen Sie, Belize zu Ihrer neuen Heimat zu machen, müssen Sie sich - bevor Sie die ständige Aufenthaltsgenehmigung beantragen können - 12 Monate stetig mit maximal 14 tägiger Unterbrechung in Belize aufgehalten haben. Am einfachsten geht das für Rentner (ab 45 Jahre) mit einer nachweißbaren regelmäßigen Einnahmequelle und bei Berufstätigem oder Fachleuten mit dem Nachweis über die Verfügbarkeit von US-$ 25.000 sowie bei Anlegern mit einer Investition von mindestens US-$ 25.000.

Achtung: Für Personen über 44 Jahre, die in Belize nicht arbeiten wollen und regelmäßig über Einkünfte verfügen, gibt es spezielle Einwanderungsprogramme. Die Bewerbung für die Aufenthaltsgenehmigung kann nur beim Einwanderungshauptquartier in Belmopan direkt gemacht werden und die Bearbeitung dauert normalerweise zwei bis drei Monate. Während dieser Zeit müssen Sie weiterhin Ihr Visum erneuern und für den Fall, dass Sie arbeiten, eine Arbeitsgenehmigung haben. Diese können Sie nach Ablauf der ersten 6 Monate beantragen. Es gilt, dass jede Person, die in Belize im Angestelltenverhältnis oder selbstständig arbeitet bis zur Erteilung der ständigen Aufenthaltsgenehmigung eine Arbeitserlaubnis benötigt.

Alle Arbeitsgenehmigungen sind ein Jahr gültig; die Kosten belaufen sich von US-$ 25 für Missionare und Freiwillige bis zu US-$ 1000 für Arbeiter, Handwerker und Angestellte. Minimum 5 Jahre nach Erhalt der ständigen Aufenthaltsgenehmigung kann die belizeanische Staatsangehörigkeit erworben werden. Um permanente Residenz kann sich nur bewerben, wer vor Ort in Belize ist, die Bewerbung kann nicht von außerhalb Belizes erfolgen. Derzeit (Juli 2010) betraegt die Gebuehr fuer die permanente Aufenthaltsgenehmigung für Europäer 2.000,- US$. Diese Gebühr ist in den letzten beiden Jahren drastisch gestiegen und niemand weiss, ob die hier eingeschriebene Nummer morgen noch Gültigkeit hat.

Weitere Information erteilt die Einwanderungs- und Staatsangehörigkeitsabteilung der Regierung: +501-822611 oder +501-822423.